Ein Produkt von www.zqp.de

HEICO - Pflegeheime in der COVID-19 Pandemie.


Die COVID-19 Pandemie stellt die stationären Pflegeeinrichtungen vor enorme und bisher unbekannte Herausforderungen. Der Verlauf des PEKo-Projekts–  Partizipative Entwicklung und Evaluation eines multimodalen Konzeptes zur Gewaltprävention in stationären Pflegeeinrichtungen - wurde durch die Auswirkungen der Pandemie wesentlich beeinflusst. Die kooperierenden Pflegeeinrichtungen aber auch andere Altenpflegeheimeinrichtungen mussten sich auf die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben zur COVID-19 Prävention einstellen und gleichzeitig die Pflege und Versorgung der Bewohner*innen gewährleisten. Ziel der Untersuchung ist es, herauszufinden, welche Herausforderungen, Maßnahmen und Konsequenzen sich aufgrund der COVID-19 Pandemie in den Einrichtungen der stationären Altenpflege ergeben haben.

In einem qualitativen Querschnittsdesign werden Vertreter*innen von stationären Pflegeinrichtungen telefonisch interviewt. Um ein möglichst umfangreiches Bild über die Situation vor Ort zu erhalten, werden neben den Leitungen der Altenpflegeinrichtungen ergänzend Vertreter*innen der Bewohner*innen und Angehörigen zu den Auswirkungen der COVID-19 Pandemie leitfadengestützt befragt. Die Interviews werden digital aufgezeichnet, anschließend transkribiert und anhand der Thematic Framework Analysis nach Richie und Spencer ausgewertet.

Quelle: Projektbeschreibung der forschenden Einrichtung  
Stationäre Pflegeeinrichtung
Interview
Querschnittdesign
Pflegeheimbewohner/-innen
Altenpflege / Altenhilfe
Epidemien/Pandemien
Coronaviren
Covid
SARS
Projektzeitraum Juni 2020 - September 2020
Hochschule Fulda
Fachbereich Pflege und Gesundheit
Projekt-ID 1472